Physiotherapie, orthopädische Betreuung

Erstellt am 06.12.2021, Zuletzt geändert: 06.12.2021 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e131303

Besonders nach akuten Blutungen sowie bei bereits eingetretenen chronischen Gelenkveränderungen ist eine spezialisierte Physiotherapie für die Betroffenen unverzichtbar, damit das Risiko für bleibende Behinderungen so gering wie möglich ist. Eltern sollten wissen:

Während der Physiotherapie sollte der Patient eine Dauertherapie mit Faktorkonzentraten erhalten.

Nach rechtzeitigem Behandlungsbeginn und fachgerechter Therapie kommte es bei Kindern und Jugendlichen mit Hämophilie heute nur noch selten zu schweren Langzeitschäden der Gelenke. Auch wenn sie nicht unmittelbare Erkrankungsfolge sind, sollten leichtere Fehlstellungen (zum Beispiel Knick-Senkfüße), immer orthopädisch betreut werden, weil sie häufig mit spontanen Blutungen in die beteiligten Gelenke einhergehen.