Ursachen: Wie entsteht ein infantiles Hämangiom?

Erstellt am 30.09.2015, Zuletzt geändert: 05.10.2015 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e148936

Infantile Hämangiome sind gutartige Tumoren, die von Zellen der Blutgefäße ausgehen. Man nimmt an, dass ein Sauerstoffmangel im Gewebe von Blutgefäßen ursächlich an der Entstehung dieser Tumoren beteiligt ist. Das Gewebe infantiler Tumoren ähnelt dem Gewebe der Gefäße aus dem Mutterkuchen (Plazenta) und wird wahrscheinlich wird aus den Gefäßen der Plazenta übertragen. Infantile Hämangiome werden von anderen Gefäßtumoren unterschieden. Hier sind zum Beispiel das kaposiforme Hämangioendotheliom (KHE) oder das Granuloma pyogenicum zu nennen. Daneben gibt es arterielle, venöse, lymphatische oder kombinierte Gefäßfehlbildungen, von denen das Hämangiom abgegrenzt wird.