Krankheitsformen: Welche Arten derThrombozytose gibt es?

Autor:  Prof. Dr. med. Markus Metzler, Erstellt am 07.07.2014, Zuletzt geändert: 07.07.2014 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e138412

Je nachdem, wie hoch die Anzahl der Plättchen über der Normgrenze liegt, spricht man von einer leichten oder schweren Form der Thrombozytenerhöhung. Diese Einteilung erfolgt unabhängig davon, ob es sich um eine primäre oder sekundäre Form der Thrombozytose handelt (siehe Ursachen).

Geringfügig erhöhte Thrombozytenzahlen, die nur vorübergehend auftreten, kommen in der Regel bei sekundärer Thromobzytose vor. Extrem hohe Thrombozytenwerte über 1-1,5 Millionen/Mikroliter microl) Blut werden fast nur bei primären Thrombozytosen gefunden.

Diese Zahlen allein reichen jedoch nicht aus, um die Ursache endgültig festzulegen. Daher müssen die ärzte neben einer ausführlichen Befragung (Anamnese) und körperlichen Untersuchung des Patienten noch weitere Untersuchungen durchführen (siehe Diagnose), um herauszufinden, wodurch die Thrombozytose genau verursacht wurde. Nur so kann ermittelt werden, ob eine Behandlung notwendig ist, und wenn ja, welche (siehe Behandlung).