Häufigkeit: Wie oft kommt eine Thrombozytenfunktionsstörung vor?

Autor:  Prof.Dr. med. R. Knöfler, Erstellt am 15.01.2021, Zuletzt geändert: 15.01.2021 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e224651

Die verschiedenen Formen der angeborenen Blutplättchenfunktionsstörungen (siehe "Krankheitsformen") sind jeweils nur bei einer kleinen Anzahl von Patienten beschrieben worden. Nach aktuellen Daten treten diese Erkrankungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei etwa zwei Kindern pro 1 Million Einwohner auf. Es ist allerdings anzunehmen, dass es eine hohe Dunkelziffer bisher nicht diagnostizierter Patienten gibt. Der Grund hierfür liegt in der begrenzten Anzahl von Gerinnungslaboratorien, die über Labormethoden zur Diagnosestellung einer Thrombozytopathie und Erfahrung in der Auswertung dieser Laborergebnisse verfügen.