Kann unser Kind später selbst Kinder haben?

Autor:  Dr. med. Gesche Tallen, Erstellt am 05.10.2011, Redaktion:  Maria Yiallouros, Freigabe:  Prof. Dr. med. Ursula Creutzig, Zuletzt geändert: 05.10.2011 https://kinderkrebsinfo.de/doi/e94611

Viele Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen wie zum Beispiel die Sichelzellkrankheit, verschiedene Anämieformen, die Bluter-Krankheit und einige Krankheitsbilder in der Gruppe der Neutropenien sind vererbbar. Das heißt, sie werden auf unterschiedliche Weise von einem Elternteil oder beiden Eltern an die Nachkommen weitergegeben. Deshalb wird Patienten mit angeborenen Blutkerkrankungen empfohlen, bei Kinderwunsch eine genetische Beratung wahrzunehmen. Dort kann man die Risiken bestimmen und besprechen, die sich für das Kind ergeben könnten und auch die Möglichkeiten, die zur Geburt eines gesunden Kindes führen. Beinahe jedes große Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche verfügt auch über genetische Beratungsstellen - erfragen Sie beim Behandlungsteam Ihres Kindes, an wen Sie sich vor Ort wenden können.