Behandlung

Autor: PD Dr. med. Gesche Tallen, Redaktion: Julia Dobke, Freigabe: Prof. Dr. med. U. Creutzig, Zuletzt geändert: 21.07.2012

Die meisten Kinder oder Jugendlichen mit einer Bluterkrankung werden in Deutschland nach Empfehlungen untersucht und behandelt, die regelmäßig von Spezialisten wie den Mitgliedern der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) neuen, internationalen wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst werden. Für diese qualitätsgesicherte Vorgehensweise ist eine alters- und gleichzeitig fachgerechte sowie schonende und gleichzeitig wirksame Behandlung nötig, die auf die enge Zusammenarbeit eines Behandlungsteams aus Kinderärzten, Kinderpsychologen, Sozialarbeitern, Pflegepersonal, Wissenschaftlern und vielen anderen unbedingt angewiesen ist.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Deshalb sollte die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Bluterkrankungen, abhängig von Schweregrad und Kompliziertheit der Erkrankung, entweder beim niedergelassenen Kinderarzt und/oder in spezialisierten Zentren, also großen Kliniken, stattfinden, in denen alle Mitglieder des Behandlungsteams gut erreichbar und im Umgang mit kranken Kindern und Jugendlichen erfahren sind. Falls die Behandlung in einer Klinik erfolgen muss, schaffen die vielen Mitarbeiter, die unbekannten Untersuchungen, die Behandlung und alles was dazu gehört, am Anfang verständlicherweise viel Angst und Verwirrung. Nach der Verunsicherung, die die Diagnose einer Blutkrankheit anfangs meist auslöst, strömen plötzlich viele neue Informationen und Menschen auf einen ein und das Alltagsleben der ganzen Familie unterliegt Veränderungen.

Je besser man informiert ist, desto geringer sind Angst und Verwirrung und desto gezielter kann man Fragen stellen und Hilfe in Anspruch nehmen - unbedingte Voraussetzungen für gute Fürsprecher eines kranken Kindes. Deshalb möchten wir auf den folgenden Seiten einige allgemeine Informationen zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Blutkrankheiten vermitteln. Wir möchten Ihr Kind und Sie auf möglicherweise notwendige Aufenthalte in der Klinik vorbereiten und Ihnen einige der regelmäßig durchgeführten Behandlungsmethoden vorstellen. Spezielle Informationen zu den einzelnen verschiedenen Behandlungen finden Sie auf den Seiten zu den "Erkrankungen".

Verwendete Basisliteratur

  1. Gadner H, Gaedicke G, Niemeyer CH, Ritter J (Hrsg): Pädiatrische Hämatologie und Onkologie. Springer-Verlag 2006 [URI: http://www.springer.com/ medicine/ pediatrics/ book/ 978-3-540-03702-6]
  2. Lehrnbecher T, Laws HJ: Infektionen in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie, in Laws HJ, Lehrnbecher T: Therapie von Infektionen in der Kinderonkologie. Klin Pädiatr 2005, 217 [S1]: 3 [PMID: 16288349]