Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung

Die GTH beschäftigt sich klinisch und wissenschaftlich mit der Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Störungen der Blutgerinnung (Hämostase) sowie mit thrombotischen Krankheitsbildern. Die GTH unterstützt den Ausbau von www.kinderblutkrankheiten.de.

Autor: Webseite GTH-Online, Ingrid Grüneberg, erstellt am: 23.08.2016, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 06.02.2017

Ständige Pädiatrische Kommission der GTH

Die "Ständige Kommission Pädiatrie" der GTH widmet sich den Besonderheiten der Kinder- und Jugendmedizin in Bezug auf Erforschung, Diagnostik und Therapie hämostaseologischer Krankheitsbilder. Diese Kommission ist für die Redaktion von kinderblutkrankheiten.de der kompetente Ansprech- und Kooperationspartner bei der GTH.

Sprecher der Ständigen Kommission Pädiatrie

Dr. med. Wolfgang Eberl
Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Holwedestraße 16
38118 Braunschweig
Telefon +49 (531) 595 1222
Fax +49 (531) 5951400
w.eberl@klinikum-braunschweig.de

Zusammenarbeit der Redaktion und der GTH

  • Verfassen von Texten zu hämostaseologischen Erkrankungen. Auf kinderblutkrankheiten.de haben Experten aus der GTH Texte verfasst, die von der Redaktion im Hinblick auf laienverständliche Formulierungen überarbeitet worden sind.
  • Überprüfung von Texten zu hämostaseologischen Erkrankungen. Redakteure haben Texte zu hämostaseologischen Erkrankungen erstellt, die von Experten der GTH gegengelesen und überprüft worden sind.
  • Liste der Gerinnungszentren. In Zusammenarbeit mit der Pädiatrischen Kommission der GTH ist die Liste der Gerinnungszentren in den deutschsprachigen Ländern erstellt worden.
  • Studien und Register der GTH und GPOH sind unter den Fachinformationen zu finden.
  • Darstellung von Leitlinien der GTH.